Am 28. Februar JUSO, SP und Gewerkschaften in den Kantonsrat!

Wir sind die JUSO St.Gallen. Wir sind jung, links und engagiert. Wir lassen uns von der Gesellschaft nicht vorschreiben, wofür wir kämpfen und wie wir zu leben haben. Unsere Diskussionen sind aktuell, realitätsnah und über die Nasenspitze hinaus gedacht. Wir machen Politik für die Menschen statt für einige wenige Priviligierte – und wir ändern, was uns stört!

Bonzen besteuern statt Sparpakete schnüren!
Wenn der Kantonsrat so weiter macht, gibt es für unsere Generation in St.Gallen bald keine Zukunft mehr! Besonders bei Bildung und Sozialem treffen uns die Sparübungen hart. Die JUSO kämpft gegen alle Sparmassnahmen und fordert, dass alle einen gerechten Beitrag zu den Kantonsfinanzen leisten – besonders Superreiche und Unternehmen!

Liebe wie noch nie – gleiche Rechte für LGBT!
Jeder Mensch hat das Recht, zu heiraten und eine Familie zu gründen – unabhängig von Sexualität und Geschlechtsidentität. Die JUSO kämpft gegen jede Diskriminierung anderssexueller Menschen und fordert die Öffnung der Ehe und das Recht auf Adoption für alle!

Menschlichkeit endet nicht an Grenzen!
Die Schweiz soll allen Menschen Asyl gewähren, die Schutz suchen. Asylsuchende müssen, genauso wie Migrant_innen, als Menschen gleicher Würde und gleichen Rechts anerkannt werden. Die JUSO kämpft gegen rassistische Hetze und Diskriminierung und fordert gleiche Rechte für alle Menschen – dazu gehört das Stimm- und Wahlrecht auch für Migrant_innen!

 

Am 28. Februar JUSO, SP und Gewerkschaften in den Kantonsrat!
Wir JUSOs stehen in fast allen Wahlkreisen auf einer Liste mit der SP und den Gewerkschaften. Gib unseren Anliegen und einem gerechten, modernen St.Gallen eine Stimme im Kantonsrat. Als JUSO wissen wir aber auch, dass eine Stimme für eine bessere Welt nicht reicht. Wirkliche Veränderung braucht auch Hand und Fuss und da bist du selbst gefragt. Wir müssen ganz konkret in der Schule, im Betrieb und auf der Strasse für eine andere Zukunft aktiv werden. Bei den Sparpaketen haben wir konkret gesehen, dass nur gemeinsamer Widerstand die Pläne der Bonzen und ihrer Politiker_innen stoppen. Auf dich kommt es an, trete jetzt der JUSO und der Gewerkschaft bei!
Unsere Zukunft statt ihre Profite!

Kommentare sind geschlossen.